Dein Lernraum für Gitarre

Um Gitarre spielen zu können, gehört üben und lernen auch mit dazu. Je besser und häufiger Ihr üben könnt, desto schneller macht Ihr als Gitarrist Fortschritte und werdet besser. 

 

 

INHALT

Einen Lernplatz für Gitarre einrichten

Zusammenfassung

Gitarrenzubehör

 

Ihr erhaltet Anregungen, an welchen persönlichen Lieblingsplätzen Ihr zu Hause am effektivsten Gitarre lernen könnt und mit welchem Zubehör Ihr diese optimal ausstattet. Damit Ihr Euch bei Eurem neuen Hobby leichter motivieren könnt, mit Spaß Gitarre lernt und leichter Eure Ziele erreicht.

 

Warum ein Lernraum empfehlenswert ist

"Übung macht den Meister!" Diesen Merksatz kennen wir alle. Er klingt schon ein wenig verstaubt, aber in der Kernaussage gilt er auch noch heute. Als Gitarrenanfänger müssen wir wissen, dass je mehr wir üben, desto besser werden wir an der Gitarre.

Über das Wort üben wird heutzutage viel diskutiert, ob es nicht antiquiert ist und die Assoziationen beim Leser zu viel Druck ausüben und demotivierend wirken. Auf der anderen Seite sagt das Wort aber auch deutlich aus, was wir machen müssen, um unser Ziel zu erreichen. Beim Gitarrelernen geht es aber hauptsächlich um Spaß am aktiven musizieren und noch viel mehr.

Wenn wir üben im Text verwenden, meinen wir damit konzentriertes spielen mit Spaß an der Sache. Wenn wir uns auf die Übungen fokussieren und konzentriert Gitarre üben, dann werden wir auch schnell besser und machen Fortschritte. Ihr sollt dabei aber nicht nur die ganze Zeit üben, sondern auch einfach mal Gitarre spielen, zum Beispiel Euren ersten Song, die ersten gelernten Akkorde und die erste Melodie. Findet einen Mix aus üben und spielen.

DEIN LERNRAUM

Eine der einfachsten Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass Ihr häufiger übt und spielt, besteht darin, einen Lieblingsort so einzurichten, damit Ihr jederzeit problemlos direkt mit Gitarre beginnen könnt. Das bedeutet aber nicht, dass Ihr jetzt anbauen müsst oder ein komplettes Zimmer als Lernraum einrichten müsst. Vielmehr ist damit ein Bereich in Eurem Wohlfühlraum gemeint, der nur fürs Gitarrespielen genutzt wird. Dieser kann so groß wie ein Haus oder aber 1m2 groß sein, das ist egal..

 

 

Nehmen wir zum Beispiel an, Ihr bewahrt Eure Gitarre in einem Koffer unter Eurem Bett auf. Dort ist es schön und sicher, aber aus praktischer Sicht ist es ein nicht so guter Ort. Zum Üben müsst Ihr den Koffer unter dem Bett herausnehmen, öffnen, die Gitarre herausnehmen, Übungsmaterialien wie Noten sammeln und alles an einen Ort bringen, an dem Ihr üben könnt.

 

 

Da der Einstieg so aufwändig ist, ist es eher unwahrscheinlich, dass Ihr anfangt zu üben, wenn Ihr nicht zu 100% motiviert seid, da die Zeit und der Aufwand zu hoch ist, Eure Gitarre und Euer Material fertig zu machen.

 

 

Dies ist zwar ein extremes Beispiel, es zeigt jedoch, wie leicht wir von unserem Lernraum beeinflusst werden. Ein nicht so gut eingerichteter Übungsraum (oder gar keiner) reduziert Eure effektive Übungszeit, bewusst und unbewusst.

 

 

Wenn Ihr Euch einen für Euch optimalen Lernraum einrichtet, werdet Ihr wahrscheinlich häufiger und vor allen dingen effektiver üben. 

Wo Sie Ihren Gitarrenübungsraum einrichten können

 

 

Es gibt zwei Optionen, die wir für Euren Übungsraum empfehlen. Es gibt dabei aber nicht die einzige, richtige Option. Es hängt davon ab, welche praktischer für Euch ist und welche Ihr eher verwenden könnt. Dabei kann gerade bei Gitarre der Lernraum aber auch mal flexibler gestaltet werden. Gerade im Sommer bietet es sich auch mal an, die Gitarre einfach mit in den Garten oder auf den Balkon zu nehmen oder in den Park und dort zu spielen.

 

 

Privatraum

 

 

Das Üben in einer ablenkungsfreien Umgebung ist entscheidend, um das Beste aus Euren Übungsstunden herauszuholen. Wenn Ihr von anderen Personen im Haus oder einem lauten Fernseher abgelenkt werdet, fällt es schwerer, sich auf die Praxis zu konzentrieren (selbst wenn Ihr mit Kopfhörern Gitarre spielen möchtet).

 

 

Aus diesem Grund ist es eine gute Idee, Euren Übungsraum in einem separaten Raum einzurichten, der privat und ruhig ist. Für einige ist dies das Schlafzimmer, Kinderzimmer, das Arbeitszimmer oder für alle die den Platz haben, ein spezieller Musikraum. 

 

 

Gemeinschaftsraum

 

 

Es gibt auch Zeiten, in denen es sinnvoll ist, Euren Lernraum in einem gemeinsamen Wohnbereich wie einem Wohnzimmer einzurichten. Obwohl Ihr möglicherweise nicht so viel Privatsphäre habt wie in einem eigenen Zimmer, gibt es einen anderen Grund, warum dies effektiv sein kann.

 

 

Wenn Ihr zu Hause eigentlich die meiste Zeit in einem gemeinsamen Wohnbereich (z.B. Wohnzimmer oder Küche) verbringt, bedeutet das, dass Ihr mit viel größerer Wahrscheinlichkeit eine Gitarre in die Hand nehmt und übt, wenn Ihr Euren Übungsraum in demselben Raum habt.

Es wäre nur ein Raumwechsel, aber wenn Ihr jetzt Gitarre spielen und üben möchtet, werdet Ihr eher spielen, wenn Ihr die Gitarre im selben Raum habt, anstatt immer daran zu denken, dass Ihr um zu spielen in einen anderen Raum gehen müsst. Damit werdet Ihr auch insgesamt und effektiv mehr Übungszeit haben. 

 

 

Überlegt für Euch, wie oft Ihr jetzt übt und ob ein Übungsraum in einem speziellen Raum oder in einem gemeinsamen Wohnbereich (oder beides, wenn Ihr könnt) zu mehr Lernzeit führen würde. Probiert es einfach aus und wenn einer nicht funktioniert, versucht es mit dem anderen.

 

 

In einem optimal eingerichteten Lernraum ist das passende Zubehör stets griffbereit.

Zusammenfassung Lernraum und Zubehör für Gitarre

Aus dem Auge, aus dem Sinn! Üben ist ein wichtiger Teil, damit wir an der Gitarre Fortschritte machen. Stellt Eure Gitarre dorthin, wo Ihr sie häufiger seht. Denn je öfter Ihr seht, wie Eure Gitarre geduldig darauf wartet, dass sie abgeholt und bespielt wird, desto wahrscheinlicher ist es, dass Ihr übt. Wenn Eure Gitarre im Gigbag unter einem Bett oder in einem Schrank aufbewahrt wird, werdet Ihr nicht häufig genug daran erinnert, den Nervenkitzel zu erleben, Euer Wunschinstrument schnell zu verbessern.

Wie Ihr auch auf den Fotos sehen könnt, bedeutet ein Lernraum nicht, dass Ihr auf einem speziellen Gitarrenhocker in der Ecke eines Raumes sitzt, um ungestört zu üben. Das Schöne ist, dass die Gitarre flexibel überall mit hin genommen werden kann. Ob Ihr nun gerne auf dem Sofa spielt oder auf dem Bett oder am Küchentisch, das ist alles möglich. Achtet nur bitte gerade als Anfänger auf Eure Haltung beim Gitarrespielen. In unseren Gitarren Videokursen der emusika Academy könnt Ihr die Lektionen zu einer optimalen Haltung kostenlos anschauen. 

Das passende Gitarrenzubehör in Deinem Lernraum

Im nächsten Post geht es um das passende Zubehör für Deine Gitarre. Dabei gehen wir davon aus, dass Ihr bereits eine Gitarre besitzt. Wenn Ihr noch eine Gitarre benötigt, haben wir Euch einige Kaufempfehlungen in diesem Artikel zum Gitarrenkauf zusammengefasst.

Hier kommt zum Artikel mit Gitarrenzubehör. 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen