Die richtige Gitarre für Euch finden

Am Anfang des Gitarrelernens steht zunächst einmal die Wahl der richtigen Gitarre für Euch. Mit diesem Handbuch wollen wir Euch die Entscheidung so vereinfachen wie möglich, damit Ihr lange Freude mit Eurer neuen Gitarre habt.

INHALT

Welche Gitarrengröße sollen wir wählen?

Welche Gitarrenmodelle gibt es?

Tipps zum Gitarrenkauf (Worauf achten bei der Gitarre)

Unsere Kaufempfehlungen & Mietangebote für Gitarre

Das passende Zubehör für Euren perfekten Gitarrenstart

 

Gitarre lernen für die ganze Familie

 

Welche Gitarrengröße sollen wir wählen?

FÜR ERWACHSENE

Für Erwachsene ab einer Größe von ca. 150cm empfehlen wir eine Gitarre in der Größe 4/4. Wir haben hier ein paar Modelle ausgewählt, die unsere Gitarrenlehrer in Qualität, Handling, Spielbarkeit und Preis überzeugt haben:

Gitarre Größe 4/4:

 

Gitarre vom emusika Verlag 139 €zum emusika shop

 

auch eine Empfehlung für 4/4 Gitarre 

Mit unseren Gitarrenkursen könnt Ihr sowohl auf der Westerngitarre oder auf einer Konzertgitarre Gitarre lernen. Die Unterschiede bei den beiden Gitarren haben wir hier zusammengefasst.

FÜR KINDER & JUGENDLICHE

Eine Gitarre für ein Kind ist viel schwieriger zu finden als eine für einen erwachsenen Gitarristen. Das erste, was Sie unbedingt wissen müssen, ist, dass eine Gitarre in normaler Größe möglicherweise zu groß ist, als dass ein Kind sie spielen könnte. Je nachdem, wie alt das Kind ist, müssen Sie entweder nach kleineren oder mittelgroßen Gitarren suchen.

Mit unserer folgenden Größentabelle und den Tipps zum Gitarrenkauf werden wir die Suche aber vereinfachen können. In Abhängigkeit von weiteren Faktoren wie etwa überdurchschnittlich kurzen oder langen Arm- oder Fingerlängen kann es im Einzelfall zu Abweichungen kommen. Bei individuellen Fragen stehen wir Euch aber auch gerne persönlich zur Verfügung: KONTAKT

Die Gitarrengröße spielt eine wichtige Rolle beim Erlernen des Instrumentes. Bei einer zu kleinen Gitarre passen die Finger nicht mehr optimal in die Bünde und bei einer zu großen kann das Kind die Akkorde nicht richtig greifen und die Gitarrenhaltung ist durch den zu großen Körper ( Korpus ) der Gitarre dann nicht optimal.

Folgende Gitarrengrößen / Altersstufen empfehlen wir für den Gitarrenkauf beim Kind: Die Gitarrengrößen werden in Bruchzahlen eingeteilt von 1/8 klein bis 4/4 Erwachsenen Gitarre. 

Die Altersangaben sind cirka (ca.) Angaben, da jedes Kind im Wachstum unterschiedlich groß ist. Daher haben wir noch die Größenempfehlungen der Gitarrengrößen in Bezug auf die Körpergröße des Kindes mit angefügt:

Gitarrengrößen mit Altersangabe

 

Welche Gitarrenmodelle gibt es?

Bevor wir weitergehen, müssen wir definieren, ob Ihr Kind mehr daran interessiert ist, eine akustische oder eine elektrische Gitarre zu spielen. Im Allgemeinen wird empfohlen, dass Kinder mit Akustikgitarren beginnen. Sie sind einfach zu bedienen und unversöhnlicher in dem Sinne, dass jeder Fehler auf dem Griffbrett laut und deutlich zu hören ist.

Trotzdem wollen einige Kinder von Anfang an einfach elektrisch fahren, und das ist auch in Ordnung. Wir werden später im Text auf E-Gitarren eingehen. Lassen Sie uns zunächst aber über Akustikgitarren sprechen.

Es gibt zunächst drei unterschiedliche Arten von Gitarren für den Gitarrenanfänger:

  1. Die klassische Gitarre (Konzertgitarre)

  2. Die Westerngitarre

  3. Die E-Gitarre

Alle drei Gitarren haben für den Gitarrenanfänger ihre Vor- und Nachteile.

Die klassische Gitarre (Konzertgitarre) ist durch ihre Nylonsaiten am "Fingerfreundlichsten". Die Nylonsaiten sind weicher als die Saiten der Westerngitarre und der E-Gitarre. Western- und E-Gitarre haben Stahlsaiten. Diese Stahlsaiten sind am Anfang etwas unangenehmer beim herunterdrücken der Saiten. Die Klassikgitarre wird allerdings zur Zeit wenig in aktuellen Songs im Radio gespielt. Dort finden meistens Western- oder E-Gitarren Verwendung.

Die Westerngitarre hat den Sound, den wir aus dem Radio ( Ed Sheeran etc. ) kennen. Die Stahlsaiten sind allgemein etwas lauter als Nylonsaiten und das Griffbrett ist bei Westerngitarren meistens etwas schmaler. Wie erwähnt, ist allerdings gerade auch für Kinder am Anfang das herunterdrücken der Stahlsaiten schwieriger als bei einer Konzertgitarre.

Den E-Gitarrensound kennt jedes Kind. Rockig und Cool klingt die E-Gitarre. Sie hat auch Stahlsaiten und an ein Effektgerät oder Verstärker angeschlossen kann sie in unzähligen Soundvarianten erklingen.

TIPP: Allerdings würden auch wir empfehlen, zunächst mit einer Konzertgitarre zu beginnen und die E-Gitarre als zusätzliche Motivation evtl. nach dem ersten Jahr anzuschaffen. Wie Ihr in unseren Kursen und Gitarrenbüchern sehen und lernen werdet, kann man auch auf der Konzertgitarre coole Melodien und rockige Sounds spielen. 

 

Tipps zum Gitarrenkauf?

Beim Gitarrenkauf gibt es neben der Größe der Gitarre noch weitere wichtige Faktoren auf die sie achten sollten:

Vermeiden Sie Spielzeug, das als Gitarre angeboten wird. Das verwendete Holz ist normalerweise von geringer Qualität, was im Allgemeinen nicht einmal in Gitarren verwendet wird. Zudem sind die Gitarre schlecht verarbeitet, so dass im schlimmsten Fall bei den verwendeten Metallteilen (besonders im Griffbrett) Verletzungsgefahr besteht. Da einige dieser Gitarren aussehen wie echte Gitarre, möchten wir Euch hier ein paar Tipps geben, damit Ihr überprüfen könnt, dass es sich nicht um Spielzeuggitarren handelt.

Es ist verständlich, dass man gerade bei Kindern nicht unendlich viel gleich zu Beginn in das neue Hobby investieren möchte. Aber dies ist heutzutage auch gar nicht mehr nötig. Nach den Tipps zum Gitarrenkauf möchten wir Euch gerne einige Gitarrenempfehlungen unserer Lehrer vorstellen und unsere neue Möglichkeit eine Gitarre zu mieten gerne erläutern.

1) Die Saitenlage der Gitarre

Die Saitenlage bei einer Gitarre sollte nicht zu hoch sein. Ob diese zu hoch ist, kontrollieren sie, indem sie sich den Hals der Gitarre anschauen. Begutachten sie den Abstand der Saiten zum Griffbrett. Wenn ihr Zeigefinger dazwischen passt, ist die Saitenlage für Anfänger definitiv zu hoch. Die Saiten sind bei so einer hohen Saitenlage zu schwer runterzudrücken und dadurch klingen oft beim Gitarrenanfänger die Töne und Akkorde nicht sauber sondern schnarren. Außerdem muss durch den Gitarrenanfänger viel zu viel Kraft für das herunterdrücken der Saiten aufgewendet werden.

Optimal ist es, wenn die Saiten kurz über den Bundstäbchen schweben. Der Abstand sollte, damit die Akkorde und Töne leicht gegriffen werden können, nicht mehr als max. 2mm über dem 1. Bund sein. Achtet auch auf die Krümmung des Gitarrenhalses. Dieser darf nicht zu sehr gekrümmt sein, da ansonsten automatisch eine hohe Saitenlage entsteht. Optimal ist ein gerader Hals.

2) Die Bundstäbe der Gitarre

Die Bundstäbe der Gitarre müssen an den Seiten des Halses gut abgerundet sein. Bei günstigen Gitarren kann es manchmal sein, dass die silbernen Bundstäbe der Gitarre scharfkantig sind und das sich das Kind beim spielen daran die Finger verletzt.

Zur Kontrolle der Bundstäbchen können sie mit dem Finger an der Seite des Griffbrettes / Halses entlang gleiten. Haben sie eine Gitarre zu Hause, bei der die Bundstäbe nicht sauber abgerundet sind, können sie mit einer Feile die überstehenden Teile versuchen abzurunden.

3) Die Wirbel/Mechaniken der Gitarre

Die Wirbel/Mechaniken der Gitarre sollten sich leichtgängig drehen lassen, damit das Kind diese auch selbstständig drehen und bedienen kann. Dies ist die Grundlage damit Ihr die Gitarre im Verlauf des Gitarrelernens selber stimmen könnt.

 

Kaufempfehlung unserer Gitarrenlehrer?

Die Preisspanne bei akustischen Gitarren für Anfänger liegt zwischen ca. 50€ und über tausend Euro. Wir wollen an dieser Stelle Gitarren bis 200 € empfehlen, da gerade Gitarren Anfänger in diesem Bereich gute Gitarren hinsichtlich Qualität und Spielbarkeit finden, auch um erstmal zu schauen, ob sie bei Gitarre bleiben.

1) Preisbereich bis 100€

Im Preisbereich bis 100€ für eine Anfänger Gitarre muss man genau auf die Verarbeitung und Spielbarkeit achten. Nehmen sie Abstand von der günstigen Gitarre aus dem Supermarkt oder Discounter. Diese haben meistens die o.a. negativen Merkmale und sind oft nicht geeignet für den Gitarrenanfänger.

2) Preisbereich bis 200€

Folgende Gitarren im Preisbereich bis 200€ können wir empfehlen, da bei den u.a. Artikeln die Verarbeitung durchweg in Ordnung ist.

Gitarre Größe 1/2:

Gitarre vom emusika Verlag 129 €: zum emusika shop

 

auch eine Empfehlung für 1/2 Gitarre 

 

Gitarre Größe 3/4:

 

Gitarre vom emusika Verlag 139 €zum emusika shop

 

auch eine Empfehlung für 3/4 Gitarre 

 

Gitarre Größe 4/4:

 

Gitarre vom emusika Verlag 139 €zum emusika shop

 

auch eine Empfehlung für 4/4 Gitarre 

 

3) Gitarre mieten

folgt...

 

4) Anfänger Gitarrensets

 

folgt...

 

Das passende Zubehör für einen perfekten Gitarrenstart

Wenn Ihr Euch für eine Gitarre entschieden habt, solltet Ihr folgendes Zubehör gleich mit bestellen. Dabei gibt es Zubehör, das einfach zur Grundausstattung mit dazu gehört (Stimmgerät) und Gitarrenzubehör, dass schon Sinn macht, auch für Gitarrenanfänger, aber nur optional direkt beim Start bereits gekauft werden muss.

Alle wichtigen Infos, Tipps und Empfehlungen zum perfekten Lernplatz und dem richtigen Zubehör findet Ihr in unserem Post.

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen